OPC-Architektur


Einsatz von OPC-Architektur

OPC stellt eine Software Schnittstelle dar und ist zudem eine Service-orientierte Architektur (SOA). Sie besteht aus mehreren Schichten und orientiert sich dabei am Designparadigma der SOA, jedoch nicht ganzheitlich am klassischen Webservice Modell. Die wesentlichen Vorteile der OPC-Architektur bestehen darin, dass ein sicherer, zuverlässiger und vor allen Dingen ein plattformunabhängiger Informationsaustausch stattfindet. Die Plattformunabhängigkeit kommt dadurch zu Stande, dass OPC-UA unabhängig vom Hersteller bzw. von gewissen Systemlieferanten eine Anwendung produzieren/ liefern kann und die Kommunikation der jeweiligen Anwendung sich nicht auf eine Programmiersprache festlegen muss. OPC ist ein offener Standard ohne eine Bindung zu proprietären Technologien von Produzenten. Weitere Eigenschaften wie Skalierbarkeit, Hochverfügbarkeit und Internetfähigkeit können durch diese neue Anpassung des Standards gewährleistet werden, da auch die Bindung an DCOM nicht mehr besteht. Die Sicherheit wird durch standardisierte Kommunikation über Internet und Firewalls erreicht. Die Verwendung eines TCP-basierten, optimiertem, binärem Protokoll ermöglicht einen Datenaustausch durch einen nach IANA eingetragen Port und die integrierten Verschlüsselungsmechanismen garantieren die sichere Kommunikation über das Internet.

Fernerhin nutzt die OPC –UA Technologie bewährte Sicherheitskonzepte wie bspw. Anwender- und Anwendungsauthentifikation, die Signierung von Nachrichten und die verschlüsselte Übertragung der Daten selbst, wie schon vorab erwähnt. Die Erreichbarkeit von bspw. OPC-UA Client/ Server wird durch die Robustheit der Architektur erzielt, die sich wiederum zuverlässiger Kommunikationsmechanismen, konfigurierbarer Timeouts und automatischer Fehlererkennung bedient. Fehlerbehebungsmechanismen können durch die automatische Kommunikationsverbindung zwischen Client und Server einen Datenverlust entgegenwirken.Integrierbare Redundanzfunktionen in Anwendungen ermöglichen die Implementierung von hochverfügbaren Systemen und somit die maximale Zuverlässigkeit dieser. Ein entscheidender und nicht unerheblicher Grund für die Einführung des OPC Standards war die Vereinfachung zusammenhängender, verschiedener Systeme und komplexer Prozeduren, welches durch die Vereinheitlichung auf den unterschiedlichsten Ebenen erreicht wurde.

Dies äußert sich wieder bspw. durch die Kaskadierung von OPC-UA Komponenten innerhalb einer OPC Architektur, welche die Informationensicher und zuverlässig von der Produktionsebene bis hin ins ERP System transportieren. Ein weiterer Punkt ist die Genehmigung und Zulassung der Nutzung von OPC-UA Dienste als Transportmechanismus durch andere Standardisierungsgremien und deren eigenen Informationsmodelle. Kooperationen zwischen der OPC Foundation und anderen Gruppen bestehen unter Anderem mit PLCOpen, BAC-net, ISA und FDI.

Abschließend kann zusammengefasst werden, dass sich OPC UA Technologie sich in folgende Bereiche eingliedern lässt:

  • Heimgeräte
  • Gebäude Automatisierung
  • Elektrische Schaltanlagen
  • Energiemanagement( Smart Grid)
  • Cloud basiertes Computing
  • Windkraftanlagen
  • Brauerei
  • M2M ( Machine-to-Machine Communication)
  • Eingebettete Systeme
Advertisements

Über Wirtschaftsinformatik

Wissensmanagement Berlin-Brandenburg, Blogger zu den Themen Wirtschaftsinformatik, Wissensmanagement , Informationsmanagement, und Prozessmanagement, sowie zum Leben in Berlin und Brandenburg. Ach ja, und Games. Computerspiele aller Art, Speiele für PC, XBOX, WII, Stretegiespiele, Action, Ego Shooter, einfach alles ;-) Außerdem mag ich Pflanzen und Tiere und allgemein die Natur.
Dieser Beitrag wurde unter Industrie 4.0, Informationsmanagement, Systemarchitektur abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu OPC-Architektur

  1. OPC Standard schreibt:

    Gut, man hätte auch kurz erwähnen können, wofür OPC eigentlich steht und was das bedeutet…

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel unseres Magazins für Wissensmanagement, Informationsmanagement, und Prozessmanagement:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s