Industrieautomatisierung, Industrie 4.0 und Arbeitsplätze


Durch die zunehmende Automatisierung und Digitalisierung im Zuge von Industrie 4.0 fallen immer mehr Arbeitsplätze in der Industrie weg, die Produktion steigt aber währenddessen stetig, da Maschinen zunehmend weiterentwickelt werden und weitestgehend autark Produkte herstellen können.

Dies sozial zu kompensieren, was eine soziale Marktwirtschaft ja auch bewältigen muss, erfordert also meiner Meinung nach eine gesonderte Besteuerung von automatischen Fertigungsanlagen neben der Unternehmenssteuer.

Die Firmen halten die Menschen hier sowieso nicht in Lohn und Brot, durch die gesteigerten Transportkosten und längeren Transportwege vom Ausland hierher würden die Unternehmen, vor allem die der Nahrungsmittelbranche, eine Umsiedlung ins Ausland beziehungsweise Outsourcing eher scheuen. Besonders dann, wenn die Steuer so knapp kalkuliert ist, dass sie wenige Prozentpunkte unter den Transportkosten aus dem Ausland hierher verbleibt.

Industrie 4.0: Mit dem Internet der Dinge zur Smart Factory

Mit Industrie 4.0 wird das sicher ein Thema. Nicht mehr: Maschine produziert 1000 Stück Variante A, wird umgestellt produziert 1000 Stück Variante B usw. Dort findet das Produkt dann selbständig seinen Weg durch die Fertigung. Mittels Barcode oä. individualisiert die vernetzte Industrie 4.0-Anlage als Teil eines Internets der Dinge dieses Produkt und erkennt dann in welcher speziellen Farbe lackiert werden soll, in welche Verpackung es muss oder wie das Etikett bedruckt werden soll. Variante A, Variante B werden in der Smart Factory zeitgleich produziert.

Allerdings ist so was eine immense Investition und mit dieser Robotersteuer wird sie unattraktiv. Könnte so gesehen glatt ein Vorschlag der Grünen zur Deindustrialisierung Deutschlands sein. Die Sache mit den Strichcodes wird ja schon länger gemacht, welcher die Anlage erkennen lässt wie das Produkt bearbeitet werden muss. Das ist für mich als Wirtschaftsinformatiker auch noch keine wirkliche Industie 4.0 beziehungsweise Smart Factory.

Industrie 4.0 wäre vielleicht die Erkennung mittels LaPlace Operator, gibts aber auch schon lange. Wobei Industrie 4.0 inzwischen auch nicht mehr so was oder Automatisierung allgemein ist, sonder in Deutschland und Europa mittlerweile eher Vernetzung Überwachung von allem und jedem mittels Sensoren, Maschinendatenerfassung im Internet der Dinge. Genau genommen bringt die Automatisierung wahrscheinlich vor allen einen ehöhten Bedarf an neuen Herangehensweisen und Konzepten in Wissensmanagement und Informationsmanagement – oder riesige Datengräber in Form sogenannter Data Lakes, in die im Namen von Big Data als Must Have einfach alle irgendwo anfallenden Daten ohne jegliche Aufbereitung reingekippt werden.

Werbeanzeigen

Über Wirtschaftsinformatik

Wissensmanagement Berlin-Brandenburg, Blogger zu den Themen Wirtschaftsinformatik, Wissensmanagement , Informationsmanagement, und Prozessmanagement, sowie zum Leben in Berlin und Brandenburg. Ach ja, und Games. Computerspiele aller Art, Speiele für PC, XBOX, WII, Stretegiespiele, Action, Ego Shooter, einfach alles ;-) Wirtschaft, Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Wirtschaftswissenschaften in Schule und Studium sind weitere Themen, die mich beschäftigen Außerdem mag ich Pflanzen und Tiere und allgemein die Natur - Haustiere nicht zu vergessen. Training und Kraftsport sind mir wichtig um fit und in Form zu bleiben.
Dieser Beitrag wurde unter Industrie 4.0, Informationsmanagement, Wissensmanagement abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel unseres Magazins für Wissensmanagement, Informationsmanagement, und Prozessmanagement:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s