Kooperatives Lernen: Verteilte Kognition


Verteilte Kognition im Kontext Wissensmanagement und Pädagogik

Kooperatives Lernen konzentriert sich auf den Wissenserwerb innerhalb von Arbeitsgruppen.

In geeigneter Weise archiviert und verfügbar gemacht können Dokumente und damit vorhandenes Wissen bei Bedarf schnell gefunden und wieder verwendet werden um einen neuen Lern –oder Wissensschöpfungsprozess anzustoßen oder zu unterstützen. Eine semantisches Modell zur Repräsentation des im System vorhandenen Wissens und der Beziehungen zwischen seinen Bausteinen kann Teilnehmer bei der Erforschung der vorhandenen Wissensbasis unterstützen. Diese können so auch zu in Dokumenten gespeichertem Wissen navigieren von dessen Existenz sie zu Beginn der Recherchetätigkeit nicht wussten.

CSCW bedeutet rechnergestützes gemeinschaftliches Lernen und steht für Computer Supported Cooperative Work, CSCW ist besonders für Wirtschaftsinformatiker von Bedeutung, die sich intensiv mit dem Thema Wissensmanagement befassen,  Dabei handelt es sich in erster Linie Software-Systeme, oft webbasiert, die geziekt daraufhin entworfen wurden, die digitale Zusammenarbeit in Organisationen und Gruppen zu organisieren und zu unterstützen.

Advertisements

2 Antworten zu Kooperatives Lernen: Verteilte Kognition

  1. Pingback: Rechnergestütztes kooperatives Lernen (CSCL) | Wirtschaftsinformatik: Wissensmanagement

  2. Bachelor schreibt:

    Klingt gut, diese Sache mit der verteilten Kognition – wenn auch etwas arg abstrakt.

    Gefällt mir

Schreiben Sie einen Kommentar zu diesem Artikel unseres Magazins für Wissensmanagement, Informationsmanagement, und Prozessmanagement:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s